„TWILIGHT - DIE ULTIMATIVE HERAUSFORDERUNG"

IRREN IST MENSCHLICH

Leider hat sich auch diesmal ein Fehler in die Ergebnisberechnung eingeschlichen. Besonders peinlich, weil es den Sieger des Blauen Bandes in der Cruising Klasse betrifft. Die Mannschaft rund um Stefan Kainz holte mit der schnellen Surprise das blaue Band mit großem Vorsprung vor Marek BIS. weiterlesen

DANKE

Danke, dass ihr alle da wart. Es war wie immer ein Vergnügen für euch eine Veranstaltung zu machen. Die Ergebnisse sind ON-Line., die Presseussendung ist gemacht, über 1000 Fotos findest du auf  der Website unseres Fotografen http://www.knipser.at

Das Replay der Veranstaltung gibt es auf TracTrac.

WO BIN ICH?

DIE FOTOS SIND ON-LINE

Unser Fotograf hat sich noch eine zweite Nacht um die Ohren geschlagen, alle Fotos nachbearbeitet und auf seine Seite gestellt. 

Hiehr geht es zur FotoSeite.

 

NUR IM TEAM IST MAN STARK

Das gilt nicht nur für Regattateams, sondern auch für uns als Veranstalter. Man kann vieles allein schaffen, aber irgendwann ist die Grenze erreicht und man braucht ein Team, auf das man sich verlassen kann.

Das gesamte Team um die Twilight hat großartige Arbeit abgeliefert, die meisten davon unentgeltlich nur aus Freude und Interesse an der Sache. Es ist nicht selbstverständlich seine Freizeit zu opfern und sich eine Nacht um die Ohren zu schlagen. 

Danke an Alle, die zum Gelingen der Twilight 2019 beigetragen haben.

Im Besonderen geht der Dank auch an den Yachtclub Breitenbrunn und den Yachtclub Podersdorf.  

 

Peter Czajka
Veranstaltungsleiter

WIR WAREN IM FERNSEHEN

Einen kurzen Beitrag über die Twilight gab es im ORF Burgenland am Sonntag um 18 Uhr (Burgenland heute). Nachzusehen in der ORF TV-Thek. 

ES WIRD WARM

(Update 12:00)

Aktuell steigt das Thermometer auf 32 Grad. Die Sonne brennt vom Himmel und der superleichte Wind bringt keine Abkühlung. Hoffentlich haben alle Teilnehmer genügen Trinkvorräte an Bord. Quälend langsam schleichen die Boote über den See. Die Mannschaften versuchen jeden Windhauch einzufangen. Nach den relativ guten Bedingungen in den Morgenstunden schlief der Ostwind komplett ein. Eine Stunde soäter dann eine Winddrehung auf Nordwest, leider aber sehr unbeständig.

Noch drei Stunden, dann geht's nach Rust zum Club. Dort wartet Bier und Chilli auf euch. 

DIE NACHT WAR LANG

(Update 4:00)

Am Leaderboard des Trackings schaut alles aus wie gewohnt. Die beiden Lagos ziehen einsam ihre Kreise. Dahinter der 16er von Bernd Tremmel. Bei den Cruisern ist Stefan Kainz mit seiner Surprise an der Spitze.

Doch die twilight mit ihren 2 Stunden Etappen hat eigene Gesetze. 

Inoffizieller Zwischenstand nach 6 Etappen:

Racer 1:

1.Bernd Tremmel16er JKR
2.Martin Walus15er JKR Oldtimer
3Thomas HinterleitnerLago

 

Racer 2:

1.Mathias GöpfertDelphia 28
2.Florian HeroldWharram 21
3Bernhard KarnerDehlya 25

Cruiser

1.Michael KoudelaSunbeam 22
2.Rudolf SchwarzwaldSunbeam 22
3Lukas GrillPeiso 25

UPDATE 22.30

Der Wind ist zurück. Alle Boote machen gute Fahrt. Die beiden Lagos haben die erste Runde nahezu beendet und sind kurz vor Rust. Lukas Hobiger hat seinen Vorsprung bis auf 280 Meter verloren. Auf Grund seines Doppeltrapezes muss er seinem Verfolger nach Yardstick einen Punkt vorgeben. Wir sind schon gespannt auf die Yardstick Ergebnisse.

UPDATE 21:30

Leider liegt uns noch kein Ergebnis der dritten Etappe vor, doch eines ist sicher. im Moment hat der Wind stark nachgelassen und die Boote bewegen sich nur mehr mit 1-2 Knoten gegen Neusiedl.

SO SCHAUT'S AUS

Der leichte Südwind ermöglichte einen pünktlichen Start. 51 Boote begaben sich auf den Kurs. Bei wunderbaren Verhältnissen erreichten die Boote die Bahnmarke Illmitz und segelten unter Gennaker oder Spi die lange Vorwind nach Breitenbrunn. Kurz vor Breitenbrunn schlief der Wind kurz ein. Die Flaute war nicht von langer Dauer. Derzeit kurz nach 20 Uhr 30 hat das Hauptfeld die Bahnmarke in Breitenbrunn gerundet und befindet sich auf einer Kreuz nach Podersdorf. Die führenden drei Boote haben bereits die Bahnmarle Podersdorf gerundet. Mit einem komfortablen Vorsprung von 1,3 Kilometer führt die Lago von Dieter Schneider, gesteuert von Lukas Hobiger vor der Lago von Thomas Hinterleithner. An dritter Stelle folgt Bernd Tremmel mit seinem 16er Jollenkreuzer, der allerdings eine um 12 Punkte höhere Yardstickzahl als das führende Boot hat.

Das alles kann man auch im Tracking sehen, doch wie sind nun die ersten beiden Etappen nach Yardstick ausgegangen? 

Bei den schnellen Racern gibt es ein spannendes Rennen. Bernd Tremmel führt um einen Punkt vor Lukas Hobiger. Dritter wieder nur einen Punkt zurück die schnelle Saturn 24 von Andre Griessler. 

Auch bei den langsameren Racern ist noch alles offen. Es führt Johann Fazokas auf seiner betagten Gib Sea vor Mathias Göpfert auf einer Delphia 28. An dritter Stelle mit 4 Punkten Rückstand liegt derzeit Thomas Beutl.

Bei den Cruisern, die die lange Vorwindstrecke ohne Zusatzsegel fahren müssen führt das Newcomerteam vom B2S-YC rund um Stefan Kainz vor der Familiencrew von Thomas und Eva Maximiuk

Aber die Nacht ist noch lang und es kann noch viel passieren.

 

ES IST SO WEIT

DIE TWILIGHT 2019 GEHT LOS

Es ist soweit! Das Adrenalin steigt, bald ist es so weit. Etwas über 50 Boote sind gemeldet. Der Wetterbericht ist gut. Es sollte eine ruhige Nacht werden. Die größte Herausforderung wird die Wassertiefe sein. Der Schwerttrimmer ist möglicherweise wichtiger als der Großsegeltrimmer. Wir wünschen euch eine gute und sichere Fahrt.

Schau bitte ab und zu auf dieser Seite vorbei. Wir werden versuchen kurze Berichte über die Lage zu geben.


„NEWS"

ACHTUNG AUF DIE NETZE

DA SIEHST DU DEINE POSITION

MIT TRACTRAC DAS RENNEN VERFOLGEN

Hier der Link auf die TracTrac Seite


DAS SIND DEINE GEGNER

MELDELISTE MIT YARDSTICKZAHLEN (20190116)

ANLEGEPLATTFORM IN DER RUSTER BUCHT

Da die Wasserstände rund um die Anlegestege des Burgenländischen Yacht-Clubs sehr gering sind, haben wir ein Floß organisiert, das ab Samstag früh in der Ruster Bucht liegt. Du kannst dort anlegen und wir holen dich mit einem Boot und bringen dich zum Club zur Registrierung, bzw. Steuermannsbesprechung oder zum Getränke und Essen fassen. Das Floß wird ca. ab 9:00 vor dem Yacht Club in der Ruster Bucht zu Verfügung stehen. Die Boote werden neben und hintereinander daran befestigt. Also gut abfendern.

Du kannst natürlich auch mit deinem eigenen Anker in der Bucht ankern und den Shuttledienst in Anspruch nehmen.

Du erreichst den Shuttledienst unter folgender Nummer. +43 664 8109469 

DEINE SICHERHEIT IST UNS WICHTIG

Segeln in der Nacht ist für viele eine besondere Herausforderung. Unter Regattabedingungen noch viel mehr. Wir haben uns wieder einiges überlegt, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten. Weitere Informationen findest du im Sicherheitskonzept auf der Seite Dokumente.

Unter dieser Telefonnummer erreichst du unsere Sicherheitszentrale: +43 664 8109469 

DU KANNST UNS ALLES FRAGEN

Aber vieles ist auch schon beantwortet.

"Was muss ich tun, wenn ich mein Boot schon am Wochende vor der Twilight nach Rust bringen will?"
"Ich bin noch in keinem Club Mitglied, kann ich dennoch teilnehmen?"
"Genügt ein weißes Rundumlicht im Topp"

Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um die TWILIGHT findest du in unserem F&A Bereich.

MIT UNS BEKOMMT IHR ES ZU TUN

11.07.2019

Heute stellen wir euch ein paar Personen vor ohne die die Twilight nicht möglich wäre:

Peter Czajka - Organisationsleiter,
BYC Urgestein und Erfinder der beiden erfolgreichsten Breitensportregatten Österreichs hat die Organisationsleitung der Twilight 2019 übernommen. Um diese Aufgabe neben den Vorbereitungsarbeiten zu den "Int. Österreichische Jugendmeisterschaften" zu schaffen, wird Peter Czajka von einem starken Duo unterstützt:

Peter Barnert - Wasserorganisation
langjähriger BYC Oberbootsmann und Wettfahrtleiter bei vielen Neusiedlerseeevents, aber auch bei vielen Regattaveranstaltungen auf der Adria aktiv, hat die Wettfahrtleitung der Twilight 2019 übernommen. Peter Barnert ist aber auch für die Koordination der Wasserarbeit zwischen den Yachtclubs am See zuständig. Darüber hinaus fällt die Betreuung des Trackings und die bei der Twilight sehr umfangreiche Ergebnisauswertung in seinen Verantwortungsbereich. 

Christoph Hörhan - Landorganisation
"Eine Regatta beginnt nicht mit dem Regattatag und endet auch nicht mit der Preisverteilung", das weiß niemand besser als Christoph Hörhan, langjähriger Strategieberater führender Untgernehmen. Website, Werbung, Sponsorenkontakte, Pressearbeit, Preise ... sind nur einige Beispiele für Arbeiten von denen der Teilnehmer meist nichts sieht. Für den langfristigen Erfolg einer Regatta sind diese Arbeiten aber genauso wichtig wie gut beleuchtete Bahnmarken an der richtigen Position.


BITTE LÄCHELN

03.07.2019

Auch für die twilight 2019 konnten wir wieder unseren bewährten Fotografen Gerd Neuhold verpflichten. Er wird wie immer aus allen Objektiven schießen und mit vollen Speicherkarten in sein Studio zurückkehren.

Mit einem Klick auf die Hardcopy kommst du zu den über 1000 Bildern der twilight 2017.  Man braucht einige Zeit um sich durchzublättern, aber die Mühe lohnt, weil wer hat schon gute Außenaufnahmen von seinem Lieblingspielzeug.  


WEBSITE ERWEITERT

02.07.2019

Wir haben das Design der Twilight Website umgestellt und di9e Seite um wesentliche Inhalte erweitert. Hoffentlich gefällt sie dir.


MELDEFORMULAR UPDATE

11.06.2019

Leider wurde bis jetzt ein Standardmeldeformular verwendet, das uns nicht alle Daten zu Verfügung stellt, die wir für die Abwicklung dieser Regatta brauchen.Sollltest du vor dem 11.06.2019 gemeldet haben, bitten wir dich die Daten in das neue Formular nochmals einzugeben. Bitte entschuldige den zusätzlichen Aufwand. Dein Startplatz ist aber in jedem Falle reserviert.